Drucken

Buche angestockt

Buche angestockt

Bei der gestockten Buche handelt es sich um Buchenholz, welches durch Pilzbefall und äußere Einflüsse angegirffen und zum Teil zersetzt wurde. Dadurch entsteht ein einzigartiges aderiges Muster mit toller Zeichnung. Das verwitterte Holz verliert allerdings durch die teils aufgeläöste Struktur an Dauerhaftigkeit. Es ist leichter und hat weiche Stellen. Bei der Trocknung können feine Risse entstehen. Bei der Bearbeitung sollte ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden, um sich den pilzdurchsetztenStäuben nicht auszusetzten.